schließen

AGB

  1. Begriffsbestimmungen

    Vollständige Bezeichnung:

    folgend nur:

    Website www.ragross.de

    Website

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Website

    AGB

    Rechtsanwalt Steffen Groß, Inhaber der Kanzlei Groß Rechtsanwälte, Strausberger Platz 1, 10243 Berlin

    Dienstleister

    Nutzer der Website

    Kunde

    alle Dienstleistungen des Dienstleisters, die über die Website angeboten werden

    Dienstleistung

    Objekt, für das die Dienstleistung verwendet werden soll (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)

    Objekt

  1. Geltungsbereich der AGB

    1. Die AGB gelten für jede Dienstleistung, die der Dienstleister über die Website dem Kunden anbietet.

    2. Andere Allgemeine Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung, sofern der Dienstleister diesen nicht ausdrücklich und schriftlich zustimmt.

  1. Einbeziehung der AGB

    1. Indem der Kunde eine Dienstleistung in den Warenkorb der Website legt, stimmt er der Geltung dieser AGB zu.

  1. Verwendung der Dienstleistung

    1. Der Kunde verpflichtet sich, für jede Dienstleistung anzugeben, für welches Objekt er die Dienstleistung verwenden will.

    2. Der Kunde verpflichtet sich, die Dienstleistung ausschließlich für das angegebene Objekt zu nutzen.

  1. Kunde ist Eigentümer/ Vermieter/ Verwalter des angegebenen Objektes

    1. Der Kunde erklärt, dass er in Bezug auf das angegebene Objekt Eigentümer/ Vermieter/ Verwalter oder Bevollmächtigter des Eigentümers/ Vermieters/ Verwalters ist.

    2. Dem Kunden ist bewusst, dass der Dienstleister keine Dienstleistung gegenüber Mietern erbringt.

  1. Vertragsabschluss

    1. In dem der Kunde eine Dienstleistung in den Warenkorb der Website legt und die Vergütung mittels der auf der Website angebotenen Bezahlsysteme geleistet hat, gibt er ein Angebot auf Abschluss eines Vertrag ab.

    2. In dem der Dienstleister die Dienstleistung erbringt, nimmt er das Angebot des Kunden an.

    3. Nimmt der Dienstleister das Angebot nicht an, ist er verpflichtet, dies dem Kunden mitzuteilen und die gewährte Vergütung zurück zu gewähren.

  1. Rechtlicher Geltungsbereich

    1. Die Dienstleistung bezieht sich ausschließlich auf das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

  1. Kommunikation

    1. Die Kommunikation zwischen dem Dienstleister und dem Kunden erfolgt ausschließlich über die Website und per E-Mail.

    2. Der Kunde prüft E-Mails, die er vom Dienstleister erhält, auf eigene Kosten und eigenes Risiko auf Viren oder sonstige Schadsoftware.

  1. Urheberrecht

    1. Die Inhalte der Website und die Inhalte der Dienstleistung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Nutzung, die über die vereinbarte Verwendung hinaus geht, ist untersagt.

  1. Änderungen der AGB

    1. Der Dienstleister ist berechtigt, Änderungen der AGB jederzeit vorzunehmen.

  1. Sonstiges

    1. Der Dienstleister ist nicht verpflichtet, die Dienstleistung höchstpersönlich zu erbringen.

    2. Der Dienstleister ist nicht verpflichtet, die Dienstleistung innerhalb einer bestimmten Frist zu erbringen.

    3. Für die vom Dienstleister erbrachte Dienstleistung wird eine Haftungsbegrenzung in Höhe von 5.000 Euro (fünftausend Euro) pro Dienstleistung vereinbart.

    4. Auf den Vertrag zwischen Dienstleister und Kunden findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Anderweitige rechtliche Regelungen, insbesondere internationales oder UN-Recht finden keine Anwendung.

    5. Als Gerichtsstand wird Berlin vereinbart.

    6. Sollte eine der Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so bleiben die übrigen Regelungen davon unberührt. Darüber hinaus wird vereinbart, dass diese unwirksame Klausel durch eine solche ersetzt wird, die dem ursprünglich zugrunde liegenden Sinn und Zweck dieser AGB wirtschaftlich am nächsten kommt. Änderungen bedürften der Schriftform, dies gilt auch für diese Klausel.